Archiv der Kategorie: Große

Sira, geb. 01.06.2014, lieb und verträglich

04-05-16
04-05-2016
Sira gehört zu unseren vergessenen Hunden, niemand erinnert sich an sie, niemand fragt nach ihr… wer sie kennenlernt, wird sich sofort in sie verlileben, sie immer nur knuddeln und jeden Tag mit ihr verbringen wollen. Wer gibt Sira eine Chance?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


27-12-2015
Sira hat sich wunderbar von der Lidoperation erholt und auf ihrer Pflegestelle eingelebt. Die teilt sie sich mit Rex und versteht sich sehr gut mit ihm. Sira ist brav, lieb und eine richtige Schmusebacke, die einen auch gern mal abschleckt.

20-11-15
20-11-2015
Sira musste an den Augen operiert werden, unter dem Lid ist ein halbmondförmiges Stück Haut entfernt worden, um die Haut in diesem Bereich zu straffen, damit sie sich nicht umstülpt. Zum Glück hat sich für diese Zeit eine Pflegestelle gefunden, auf der Sira sich übrigens hervorragend benimmt. Es geht ihr jetzt schon wieder besser.

28-09-15
28-09-2015
Sira liebt Gesellschaft von anderen Hunden und Menschen. Sie freut sich riesig, wenn man nur in ihrer Nähe ist, sucht immer nach jemandem, der sie streicheln könnte, und macht jedes Spiel mit.

18-06-2015
Noch ein paar Infos zu Sira: Sie läuft inzwischen ganz gut und hat dank Tabletten und Spezialfutter keine Probleme. Ihr Unterkiefer ist zu klein für die Zunge, deshalb hängt diese fast immer raus, vielleicht ist auch das eine Folge des Sturzes.
Sira hat eine Schulterhöhe von 72 cm (insgesamt 83 cm, also mit Kopf ;)) und eine Länge von 114 cm. Sie war bereits zum ersten Mal läufig und der Tierarzt glaubt nicht, dass sie noch weiter wächst. Sira wiegt etwa 42/43 kg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


01-06-2015
Siras Dysplasiebehandlung hat offenbar angeschlagen, sie kann ganz normal gehen und rennt auch beim Spielen. Sie stolpert nicht mehr (so wie damals, als sie von ihren Adoptanten zurückgegeben wurde), aber man sieht ihr beim Laufen an, dass ihre Hüfte anders ist als bei anderen Hunden. Sie ermüdet auch schnell beim Laufen und Spielen.
Sira frisst immer noch sehr schnell, man darf aber die Hand in ihren Napf stecken, ohne dass sie knurren oder gar beißen würde. Sie hat wohl einfach immer noch Angst, man könnte ihr das Futter wieder wegnehmen, und beeilt sich deshalb sehr. Sie bekommt ein Spezialfutter für ihre Hüftprobleme und außerdem zwei Tabletten HyalOral am Tag.
Sira versteht sich gut mit allen anderen Hunden und ist Menschen gegenüber sehr verschmust.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


22-01-2015
Wie viele große Welpen ist sich offenbar auch Sira nicht so richtig bewusst, wie groß und schwer sie ist, deshalb springt sie auch begeistert alle Leute an 🙂 Sie ist sehr verschmust und verträglich. Wenn es um ihr Futter geht, ist sie leicht dominant und hat Angst, dass man es ihr wegnehmen könnte, wir arbeiten jetzt daran. Als sie zu uns kam, hatte sie eine sehr schlimme Hüftdysplasie (eine der schlimmsten, die man in den letzten Jahren in dieser Tierklinik gesehen hat) und der Tierarzt hat uns gesagt, dass sie operiert werden und auf beiden Seiten eine Hüftprothese bekommen muss. Durch die Medikamente hat sich ihr Zustand zwar deutlich gebessert, besonders die rechte Hüfte ist aber stark beeinträchtigt und wird später eine Prothese brauchen, um Sira eine gute Lebensqualität zu bieten. Auf den Röntgenaufnahmen sieht man sogar eine leichte Arthrose. Für den Moment setzen wir ihre medikamentöse Behandlung fort. Außerdem hat der Tierarzt uns geraten, dafür zu sorgen, dass sie sich einigermaßen ruhig verhält, wir sollen also nicht viel mit ihr rennen oder sie zum Springen auffordern usw., denn dadurch würde sich ihr Zustand verschlechtern. Lange ruhige Spaziergänge sind für Sira das Beste.

Sira wurde Anfang Juni 2014 gefunden. In einem ausgetrockneten Flussbett lag eine Tüte mit drei Welpen, die noch ihre Nabelschnur hatten. Offenbar hatte sie jemand von der Brücke geworfen. Ein Welpe war durch den Aufprall gestorben, der andere verließ uns am nächsten Tag… nur Sira hat überlebt. Wir haben sie mit der Flasche aufgezogen und als sie 2 Monate alt war, wurde sie adoptiert… doch leider haben ihre Adoptanten sie zwei Monate später wieder zurückgegeben… wir haben keine Pflegestelle für sie frei und so kam Sira mit nur 5 Monaten in den Zwinger einer Hundepension. Es ist immer schlimm für uns, wenn wir einem Hund nichts anderes bieten können als einen kalten Zwinger, in dem er fast rund um die Uhr eingesperrt ist, aber für einen Welpen wie Sira ist es natürlich noch schlimmer. Sira sollte nicht hinter Gittern aufwachsen müssen, sie sollte in einem richtigen Zuhause leben, mit geduldigen, liebevollen Menschen, die ihr alles beibringen, was sie wissen muss, und sie nie im Stich lassen.
Leider hat auch Sira den Sturz von der Brücke nicht unbeschadet überstanden. Sie hat eine für ihr Alter sehr fortgeschrittene Hüftdysplasie. Es ist möglich, dass sie später mal operiert werden muss, im Moment wird es mit Medikamenten kontrolliert. Sie hinkt aber, darf nicht rennen und sich auch nicht zu sehr anstrengen.
Wer kann Sira ein Zuhause geben?

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Advertisements