Schlagwort-Archive: Patenschaft

Kater Neko, 20 Jahre alt, braucht Spender und Paten

Diese Diashow benötigt JavaScript.


27-06-2015
Neko ist im April auf eine neue, ruhigere Pflegestelle umgezogen. Trotz seines hohen Alters hatte er auch mit dieser Umstellung keine Probleme, er hat sich gut eingelebt und an seine neue Pflegefamilie und deren Katze gewöhnt. Bei seinen Spaziergängen durch die Wohnung hat er auch schon einen neuen tollen Schlafplatz entdeckt: das Sofa!!

17-03-2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Neko geht es schon besser, alle seine Probleme werden jetzt behandelt und er braucht in seinem Alter einfach viel Pflege. Auf seiner Pflegestelle lebt er mit anderen Katzen zusammen und ist glücklich, aber er braucht Ruhe und Entspannung, er braucht jemanden, der sich nur um ihn kümmert, der sein Futter und seine Medikamente kontrolliert. Wir hoffen, dass wir für ihn diese ganz besondere Pflegestelle finden und sein Leben dadurch noch schöner machen können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Neko ist ein 20 Jahre alter Kater, den wir vor wenigen Tagen zu uns genommen haben. Leider war sein bisheriges Leben nicht sehr schön, er hat weder viel Zuwendung noch die nötige Pflege oder medizinische Behandlung bekommen. Nun ist seine Besitzerin in ein Altenheim gekommen und ihre Familie wollte Neko nicht haben, sodass er wohl entweder ausgesetzt oder in die Tötung gebracht worden wäre. Zum Glück konnten wir rechtzeitig eine Pflegestelle für ihn finden.
Neko hat Herzrhythmusstörungen, Niereninsuffizienz, Zahnstein und eine großflächige Entzündung im Maul, er ist sehr dünn und das Fressen fällt ihm schwer. Er will jetzt nur seine Ruhe haben, schlafen, sich ausruhen und gestreichelt werden. In seinem Alter möchten wir ihm keine weiteren Wechsel mehr zumuten, deshalb soll er möglichst auf seiner aktuellen Pflegestelle bleiben.


Wir suchen für Neko Spender und Paten, die dabei helfen, seine Ausgaben (Spezialfutter, Tierarztkosten usw.) zu tragen. Ob einmalige Spende, monatliche 1-Euro-Spende oder Patenschaft mit einem frei wählbaren Betrag – jede Hilfe ist willkommen! Einzelheiten dazu finden Sie hier oder per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Tiger, geb. 15.04.2014, mag auch Hunde

Diese Diashow benötigt JavaScript.


19-07-2015
Tiger lebt jetzt schon über ein Jahr auf seiner Pflegestelle – kann es denn wirklich sein, dass niemand dieses hübsche, nette Katerchen adoptieren möchte?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


19-05-2015
Der kleine Tiger hat einfach kein Glück… er ist so hübsch und lieb, so verspielt und verschmust, aber leider hat sich immer noch niemand gemeldet, der ihm ein Zuhause schenken möchte. Vielleicht klappt es ja mit diesen neuen Fotos…

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Tiger wurde im Mai 2014 in einem Park in Córdoba gefunden. Ganz allein versuchte er alles, um aus dem Park herauszukommen, und lief allen Leuten nach… deshalb glauben wir auch nicht, dass er dort geboren ist. Wahrscheinlich wurde er, wie so viele Katzen(kinder), einfach ausgesetzt, damit er „allein zurechtkommt“.
Tiger ist ein süßer kleiner Fratz, mutig, witzig, abenteuerlustig… Wasser findet er sehr interessant, besonders, wenn es direkt aus dem Hahn kommt 🙂
Er ist sehr verschmust und verspielt und versteht sich auch gut mit dem Hund auf seiner Pflegestelle, der ganz verliebt in ist.

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Schmusekatze Shea, geb. 01.08.2014, inkontinent

29-07-2015
Shea wird jetzt mit einem Medikament behandelt, das den Urinverlust regulieren/kontrollieren soll – wenn es gut funktioniert, würde sie dieses Medikament lebenslang einnehmen. Eine Operation ist leider nicht möglich, da die Harnleiter als Folge des Unfalls falsch positioniert sind.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


24-03-2015
Shea ist eine superverschmuste Katze, sie schläft sehr gern und lange in den Armen eines Menschen. Sie lebt völlig problemlos mit anderen Katzen und mit ihrem Hundefreund zusammen und Kinder findet sie sehr interessant, sie schaut ihnen gern beim Spielen zu und macht auch manchmal mit.
Leider wurde Shea als Baby angefahren und ist dadurch inkontinent geworden, das wird auch für immer so bleiben. Aber ihre Pflegemama hat ein System entwickelt: wenn niemand zu Hause ist, bleibt Shea in einem Badezimmer, das extra für sie mit Katzentoilette, Spielzeug, ihrem Bettchen usw. ausgestattet wurde, damit es ihr an nichts fehlt. Dort schläft sie auch, denn im Schlaf verliert sie am meisten Urin. Wenn ihre „Mami“ dann nach Hause kommt bzw. ihr morgens die Badezimmertür öffnet, zieht sie Shea einen speziell für sie angefertigten Windelanzug an und damit kann Shea sich dann völlig frei und sicher in der Wohnung bewegen. Sie legt sich dann gern auf dem Balkon in die Sonne oder bei einem ihrer Menschen auf den Schoß, das liebt sie und kann gar nicht genug davon bekommen. Wenn sie dann mal ein großes Geschäft machen muss, kommt sie und miaut laut, damit man ihr den Anzug auszieht. Und dann geht sie in aller Ruhe auf ihre Katzentoilette…
Dieses System funktioniert super und Shea hat sich mühelos daran angepasst. Ihre Inkontinenz ist also ein Problem, aber kein unüberwindbares Hindernis, wenn jemand dieser hübschen Katze wirklich ein Zuhause geben möchte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Shea wurde im September 2014 von der Straße gerettet, wahrscheinlich ist sie angefahren worden. Deshalb hat sie ihre Blase nicht unter Kontrolle und kann ihren Urin nicht halten. Wir haben sie bereits verschiedenen Tierärzten vorgestellt, die eine Entzündung festgestellt haben, schwere innere Verletzungen aber zum Glück ausschließen konnten. Es wurden verschiedene Untersuchungen und Tests durchgeführt, bisher konnte aber noch nicht geklärt werden, was genau diese Symptome verursacht.
Shea war durch den Unfall anfangs ziemlich ängstlich, ist auf ihrer Pflegestelle aber rasch ruhig und zutraulich geworden. Heute ist sie eine verschmuste und verspielte Katze, versteht sich sehr gut mit den anderen Katzen und kann abgesehen von ihrer Inkontinenz ein ganz normales Leben führen.

Ein paar Videos von Shea:


KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Mastín-Mix Tango, ca. 9 Jahre alt, lieb und ruhig

30-09-15
05-01-2016
Tango ist sehr ruhig, verträglich, geduldig… aber seine Chance lässt weiter auf sich warten. Wenn ihn überhaupt jemand haben will, dann als Wachhund, aber das ist nicht das Richtige für unser Riesenbaby! Tango braucht liebevollen Familienanschluss!


30-08-2015
Tango, der große, liebe, hübsche, brave, zu allen freundliche Tango wartet weiterhin auf eine Chance… bisher hat ihn leider niemand adoptieren oder wenigstens in Pflege nehmen wollen. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, bestimmt gibt es irgendwo jemanden, der mit Tango ein traumhaftes Leben verbringen möchte. Oder vielleicht möchte ja jemand Spender oder Pate für Tango werden und sich an den Kosten für seine Unterbringung und Versorgung beteiligen? Wir sind für jede Hilfe dankbar 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.


01-07-2015
Der hübsche, liebe, verschmuste, sympathische Riesenschatz Tango lebt in einer privaten Hundepension… es geht ihm sehr gut dort, aber er braucht jetzt auch ein richtiges Zuhause für immer.

01-06-2015
Hier ein paar neue Fotos von unserem Riesenschmusebaby Tango:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Leider hat sich noch niemand gefunden, der Tango ein Zuhause geben möchte…

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Wir wissen nichts über Tangos Vorgeschichte, wo und wie er gelebt hat oder warum er ausgesetzt wurde… zum Glück haben Tierfreunde ihn gefunden und beschlossen, sich um ihn zu kümmern. Sie haben eine Pflegestelle für ihn organisiert, auf der es ihm sehr gut geht, und kommen für seine Ausgaben auf. Tango ist zwar sehr groß, aber trotzdem ganz lieb und verschmust, liebt Streicheleinheiten und Küsschen, geht gern gemütlich spazieren und möchte einfach nur, dass man ihn gut behandelt und lieb hat. Er lebt mit mehreren anderen Hunden zusammen und versteht sich wunderbar mit ihnen.
Wir suchen für Tango Spender und Paten, die dabei helfen, seine Ausgaben zu tragen. Ob einmalige Spende, monatliche 1-Euro-Spende oder Patenschaft mit einem frei wählbaren Betrag – jede Hilfe ist willkommen! Einzelheiten dazu finden Sie hier oder per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Mastín-Mix Tristan, geb. 01.01.2013, herzkrank

Diese Diashow benötigt JavaScript.


06-10-2015
Tristan hat schwere Herzprobleme, aber sein Zustand ist stabil. Auf seiner Pflegestelle gehört er schon zur Familie und es geht ihm dort sehr gut – jetzt braucht er ein richtiges Zuhause für immer!

Diese Diashow benötigt JavaScript.


29-07-2015
Tristan geht es den Umständen entsprechend gut und wir hoffen, dass er mit seinen neuen Medikamenten nun ganz stabil wird.


09-07-2015
Tristan wird von Tag zu Tag hübscher, er ist ein lieber, braver, verschmuster Hund, der sich hervorragend mit Menschen und auch mit den kleinen Hunden versteht, mit denen er zusammenlebt. Er ist ein richtiger Schatz. Leider wurden bei ihm Herzprobleme festgestellt, sein Herz ist schwach und Tristan ist schnell müde und erschöpft. Sein Zustand ist ernst und wir wissen nicht, wie es weitergehen wird. Für den Anfang bekommt er Medikamente, um die Probleme unter Kontrolle zu bringen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

03-03-2015
Tristan konnte endlich die Tierklinik verlassen und auf eine Pflegestelle umziehen. Er ist sehr lieb, ruhig, verschmust und gemütlich. Tristan hat sich wunderbar an sein neues Leben angepasst und wir wollen jetzt alles tun, damit er nicht auch einer von den vielen Hunden wird, die nach der ersten Aufregung bei ihrer Rettung in Vergessenheit geraten und nach denen niemals jemand fragt. Außerdem brauchen wir weiterhin Geld, um die für Tristan angefallenen Tierarztkosten zu bezahlen, und würden uns über jede noch so kleine Unterstützung freuen.
Hier Tristans bisherige Entwicklung in Videos:

Tag 4:

Tag 10:

Tag 20:

13-02-2015
Tristan ist immer noch in der Tierklinik. Sein Zustand bessert sich ganz langsam, jede neue Untersuchung ist eine neue Belastung für ihn. Die Wunden eitern nicht mehr, sind aber noch offen. Die Röntgenaufnahmen haben eine Hüftdysplasie auf der rechten Seite gezeigt. Uns erwarten hohe Tierarztkosten und wir sind für jede Hilfe dankbar.

06-02-2015
Jemand hat Tristan allein und verletzt auf dem Land gefunden und uns um Hilfe gebeten. Als wir hinfuhren, fanden wir einen völlig geschwächten Hund vor, der sich kaum bewegen und nicht aufstehen konnte und zahlreiche Verletzungen hatte… wir haben ihn in eine Tierklinik gebracht, wo er stationär behandelt wird und wo man versucht, herauszufinden, was eigentlich mit ihm passiert ist.
Tristan ist etwa 3 Jahre alt und lieb, er hat sich problemlos anfassen und behandeln lassen. Wir wissen noch nicht, wie lange er in der Klinik bleiben muss und welche Medikamente/Behandlungen notwendig sein werden, aber auch dies ist wieder ein Notfall, bei dem einige Kosten auf uns zukommen werden. Deshalb suchen wir für Tristan Spender und Paten, die uns dabei helfen, diese Kosten zu tragen. Ob einmalige Spende, monatliche 1-Euro-Spende oder Patenschaft mit einem frei wählbaren Betrag – jede Hilfe ist willkommen! Einzelheiten dazu finden Sie hier oder per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Verschmuster Vitin, geb. 22.08.2012, bekommt Tabletten gegen Leishmaniose


01-01-2016
Vitin ist immer glücklich und zufrieden, geht liebend gern spazieren und ist überhaupt sehr lebenslustig. Wir hoffen, dass 2016 sein Jahr wird und er endlich ein endgültiges Zuhause findet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


24-11-2015
Vitin verträgt sich gut mit anderen Hunden und auch mit Menschen, ist verschmust, verspielt, ruhig und brav. In der Stadt hat er noch Angst. Wer schenkt diesem lieben Kerlchen ein Zuhause?

vitin4
28-08-2015
Vitin hat sich wunderbar auf seiner Pflegestelle eingelebt. Aber er kann nicht für immer dort bleiben… wo ist das Zuhause für diesen kleinen Schatz, in dem er alle Herzen im Sturm erobern darf?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


01-07-2015
Vitin ist ein sehr verschmuster mittelgroßer Hund, der gern rennt und springt. Er kann an der Leine gehen und in einer Wohnung bzw. einem Haus leben, er ist sehr verträglich und möchte gern immer an der Seite seines/-r Menschen sein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


19-04-2015
Ein paar neue Fotos von unserem Schätzchen – auch er sucht noch ein Zuhause.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Vitin wurde auf der Straße gefunden, jemand hatte ihn angefahren und dann einfach liegen lassen… wir wurden verständigt und konnten ihn retten. Er war in einem schlimmen Zustand, abgemagert, hatte Schmerzen und war buchstäblich starr vor Angst:

Glücklicherweise fand sich eine Pflegestelle für Vitin und dort hat er sich gut erholt und wurde jeden Tag aktiver. Heute ist er ein ganz normaler, mittelgroßer Hund (16 kg), der gern spazieren geht, spielt, schläft und in der Sonne liegt – immer in Begleitung seiner Hundefreunde, mit denen er zusammenlebt. Er ist sehr fröhlich, verspielt, verträglich und möchte einfach nur, dass man ihn lieb hat.
Von seinem Unfall hat Vitin keinerlei Spuren zurückbehalten, aber leider war seine Leishmaniose-Analyse positiv und er wird derzeit mit Medikamenten behandelt. Diese Analyse muss regelmäßig wiederholt werden und Vitin wird höchstwahrscheinlich für immer (aber vielleicht mit Unterbrechungen) Medikamente brauchen. Da die Leishmaniose sich aber nicht direkt von einem Hund auf den anderen überträgt, kann Vitin dennoch problemlos mit anderen Hunden zusammenleben.

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Tina, geb. 20.12.2008, nach 6 Jahren zurückgegeben

tina
11-07-2015
Leider sind die Veränderungen in Tinas Leben nicht spurlos an ihr vorübergegangen. Tina ist kein einfacher Hund, sie ist Fremden gegenüber misstrauisch und zu Anfang aggressiv, man kann sich aber leicht ihr Vertrauen und ihren Respekt verdienen. Wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr verschmust. Und sie spielt sehr gern mit dem Ball. Tina ist eigentlich ein guter Hund, aber sehr unsicher und das zeigt sich dadurch, dass sie bellt und auch nach vorn geht. Sie hat noch nie jemanden gebissen, aber vielleicht würde sie das tun, wenn man nicht richtig aufpasst. Sie hat mit einem anderen Hund zusammengelebt, ist aber nicht richtig mit ihm vergesellschaftet worden, sodass sie derzeit keine anderen Hunde duldet. Sie ist gehorsam und wir kommen gut mit ihr zurecht, sie braucht auch keinen Hundetrainer, aber viel Aktivität und Disziplin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Tina wurde als Welpe adoptiert und kam fast sechs Jahre später zu uns zurück, ihre Familie konnte sie aus gesundheitlichen Gründen nicht länger behalten. Leider haben wir auch keine längerfristige Pflegestelle für sie gefunden und so musste Tina schließlich in eine Hundepension ziehen. In der kurzen Zeit, in der die Hunde dort täglich die Zwinger verlassen, ist sie zufrieden, gern mit Menschen zusammen, geht spazieren und möchte etwas lernen… aber die meiste Zeit ist sie in ihrem Zwinger eingesperrt und das ist für einen Hund wie Tina, der in einem Zuhause aufgewachsen ist, natürlich besonders schlimm.

Wer schenkt Tina ein neues Zuhause, für immer?

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Pinscher-Mix-Rüde Koki, geb. 06-10-2013, aus dem Müll gerettet

koki_col2
02-11-2015
Kokis Pflegefamilie hat ihn sehr lieb und er sie auch, aber leider kann er nicht für immer dort bleiben. Will denn wirklich niemand diesen süßen Schatz adoptieren?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


12-08-2015
Koki wartet immer noch auf seine Familie. Er ist ein ganz lieber und liebebedürftiger kleiner Schatz und hat sich perfekt an das Leben in einem Zuhause gewöhnt.
Hier ein neues Video von Koki in Kuschellaune:

und in Aktion:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


15-04-2015
Koki wartet immer noch auf seine Chance. Wer möchte sein Leben mit einem so lustigen und zauberhaften Hundefreund teilen?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


25-01-2015
Koki wurde Mitte Oktober 2013 zusammen mit seinen fünf Geschwistern in einem Müllbeutel gefunden und von einer Helferin mit der Flasche aufgezogen. Wie seine Geschwister wurde auch Koki eines Tages adoptiert, aber leider nach einem Jahr wieder zurückgegeben. Wir konnten ihn auf einer neuen Pflegestelle unterbringen, wo er sich schnell eingelebt hat, dort geht es ihm richtig gut. Diese Pflegestelle ist aber zeitlich begrenzt und Koki sollte eigentlich gar nicht so lange bleiben, wie er jetzt schon dort ist. Wenn wir nicht bald etwas Neues für ihn finden, muss er in einen Zwinger unseres Tierheims – das wollen wir unbedingt verhindern.
Koki ist klein, lieb, verschmust, verspielt und gehorsam, ein richtiger Schatz. Wer gibt ihm ein echtes Zuhause, für immer?

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Sira, geb. 01.06.2014, lieb und verträglich

04-05-16
04-05-2016
Sira gehört zu unseren vergessenen Hunden, niemand erinnert sich an sie, niemand fragt nach ihr… wer sie kennenlernt, wird sich sofort in sie verlileben, sie immer nur knuddeln und jeden Tag mit ihr verbringen wollen. Wer gibt Sira eine Chance?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


27-12-2015
Sira hat sich wunderbar von der Lidoperation erholt und auf ihrer Pflegestelle eingelebt. Die teilt sie sich mit Rex und versteht sich sehr gut mit ihm. Sira ist brav, lieb und eine richtige Schmusebacke, die einen auch gern mal abschleckt.

20-11-15
20-11-2015
Sira musste an den Augen operiert werden, unter dem Lid ist ein halbmondförmiges Stück Haut entfernt worden, um die Haut in diesem Bereich zu straffen, damit sie sich nicht umstülpt. Zum Glück hat sich für diese Zeit eine Pflegestelle gefunden, auf der Sira sich übrigens hervorragend benimmt. Es geht ihr jetzt schon wieder besser.

28-09-15
28-09-2015
Sira liebt Gesellschaft von anderen Hunden und Menschen. Sie freut sich riesig, wenn man nur in ihrer Nähe ist, sucht immer nach jemandem, der sie streicheln könnte, und macht jedes Spiel mit.

18-06-2015
Noch ein paar Infos zu Sira: Sie läuft inzwischen ganz gut und hat dank Tabletten und Spezialfutter keine Probleme. Ihr Unterkiefer ist zu klein für die Zunge, deshalb hängt diese fast immer raus, vielleicht ist auch das eine Folge des Sturzes.
Sira hat eine Schulterhöhe von 72 cm (insgesamt 83 cm, also mit Kopf ;)) und eine Länge von 114 cm. Sie war bereits zum ersten Mal läufig und der Tierarzt glaubt nicht, dass sie noch weiter wächst. Sira wiegt etwa 42/43 kg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


01-06-2015
Siras Dysplasiebehandlung hat offenbar angeschlagen, sie kann ganz normal gehen und rennt auch beim Spielen. Sie stolpert nicht mehr (so wie damals, als sie von ihren Adoptanten zurückgegeben wurde), aber man sieht ihr beim Laufen an, dass ihre Hüfte anders ist als bei anderen Hunden. Sie ermüdet auch schnell beim Laufen und Spielen.
Sira frisst immer noch sehr schnell, man darf aber die Hand in ihren Napf stecken, ohne dass sie knurren oder gar beißen würde. Sie hat wohl einfach immer noch Angst, man könnte ihr das Futter wieder wegnehmen, und beeilt sich deshalb sehr. Sie bekommt ein Spezialfutter für ihre Hüftprobleme und außerdem zwei Tabletten HyalOral am Tag.
Sira versteht sich gut mit allen anderen Hunden und ist Menschen gegenüber sehr verschmust.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


22-01-2015
Wie viele große Welpen ist sich offenbar auch Sira nicht so richtig bewusst, wie groß und schwer sie ist, deshalb springt sie auch begeistert alle Leute an 🙂 Sie ist sehr verschmust und verträglich. Wenn es um ihr Futter geht, ist sie leicht dominant und hat Angst, dass man es ihr wegnehmen könnte, wir arbeiten jetzt daran. Als sie zu uns kam, hatte sie eine sehr schlimme Hüftdysplasie (eine der schlimmsten, die man in den letzten Jahren in dieser Tierklinik gesehen hat) und der Tierarzt hat uns gesagt, dass sie operiert werden und auf beiden Seiten eine Hüftprothese bekommen muss. Durch die Medikamente hat sich ihr Zustand zwar deutlich gebessert, besonders die rechte Hüfte ist aber stark beeinträchtigt und wird später eine Prothese brauchen, um Sira eine gute Lebensqualität zu bieten. Auf den Röntgenaufnahmen sieht man sogar eine leichte Arthrose. Für den Moment setzen wir ihre medikamentöse Behandlung fort. Außerdem hat der Tierarzt uns geraten, dafür zu sorgen, dass sie sich einigermaßen ruhig verhält, wir sollen also nicht viel mit ihr rennen oder sie zum Springen auffordern usw., denn dadurch würde sich ihr Zustand verschlechtern. Lange ruhige Spaziergänge sind für Sira das Beste.

Sira wurde Anfang Juni 2014 gefunden. In einem ausgetrockneten Flussbett lag eine Tüte mit drei Welpen, die noch ihre Nabelschnur hatten. Offenbar hatte sie jemand von der Brücke geworfen. Ein Welpe war durch den Aufprall gestorben, der andere verließ uns am nächsten Tag… nur Sira hat überlebt. Wir haben sie mit der Flasche aufgezogen und als sie 2 Monate alt war, wurde sie adoptiert… doch leider haben ihre Adoptanten sie zwei Monate später wieder zurückgegeben… wir haben keine Pflegestelle für sie frei und so kam Sira mit nur 5 Monaten in den Zwinger einer Hundepension. Es ist immer schlimm für uns, wenn wir einem Hund nichts anderes bieten können als einen kalten Zwinger, in dem er fast rund um die Uhr eingesperrt ist, aber für einen Welpen wie Sira ist es natürlich noch schlimmer. Sira sollte nicht hinter Gittern aufwachsen müssen, sie sollte in einem richtigen Zuhause leben, mit geduldigen, liebevollen Menschen, die ihr alles beibringen, was sie wissen muss, und sie nie im Stich lassen.
Leider hat auch Sira den Sturz von der Brücke nicht unbeschadet überstanden. Sie hat eine für ihr Alter sehr fortgeschrittene Hüftdysplasie. Es ist möglich, dass sie später mal operiert werden muss, im Moment wird es mit Medikamenten kontrolliert. Sie hinkt aber, darf nicht rennen und sich auch nicht zu sehr anstrengen.
Wer kann Sira ein Zuhause geben?

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Mastín-Mix Roy, geb. 10.01.2011, im Zwinger aufgewachsen

08-10-2015
08-10-2015
Roy hat wie unsere anderen großen Hunde im Sommer 2014 das alte Tierheim verlassen müssen, das bis dahin sein Zuhause gewesen war. Nach einem Aufenthalt in einer Hundepension lebt er jetzt im neuen Tierheim. Aber auch hier können wir Roy nur einen Zwinger bieten und er hätte es so sehr verdient, endlich ein richtiges Zuhause zu haben, in dem er viel lernen und glücklich sein kann. Wer gibt Roy eine Chance?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Roy wurde zusammen mit seinen Geschwistern ausgesetzt, als sie noch Welpen waren, irgendwo auf dem Land, ohne Futter und ohne Wasser, ganz allein. Wir haben sie in unserem Tierheim untergebracht und sie sind nach und nach adoptiert worden, aber Roy hat bisher leider kein Glück gehabt. Nicht einmal, als er noch eine kleine, niedliche Fellkugel war, wollte ihn jemals jemand adoptieren und so hat er sein gesamtes Leben im Zwinger verbracht. Und auch diesen Zwinger, der ja immerhin so etwas wie sein Zuhause war, jedenfalls das einzige Zuhause, das er je gehabt hat, hat er im letzten Sommer verloren, als wir unser Tierheim räumen mussten. Heute lebt er in einer Hundepension.
Roy ist treu und anhänglich, gehorsam und brav, verspielt und verschmust, lässt sich gern umarmen und knuddeln. Er versteht sich gut mit nicht dominanten Rüden, ist aber dominant in Bezug auf sein Futter. Da er im Zwinger aufgewachsen ist, kennt er so gut wie nichts anderes, er ist in der Stadt etwas ängstlich und sucht Schutz bei seinem Menschen. Er lernt aber schnell und kann auch gut im Auto mitfahren. Als er einmal vorübergehend auf einer Pflegestelle war, hat er sich dort sehr gut eingewöhnt, nichts kaputtgemacht und war sehr lieb.

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!