Schlagwort-Archive: Spanien

Vera, geb. 28.05.2015, verträglich und verspielt

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Vera wurde auf dem Land gefunden, als sie erst 20 Tage alt war. Ihre Mutter und ein Brüderchen waren vergiftet worden, nur sie und ihre Schwester haben überlebt. Zum Glück konnten wir eine Pflegestelle für sie finden, auf denen sie sicher und glücklich aufgewachsen sind. Vera ist verspielt und lieb und verträgt sich auch gut mit anderen Katzen. Ihre Schwester ist schon adoptiert worden und auch Vera braucht jetzt ein schönes liebevolles Zuhause für immer.
Hier ein Video mit Diana (bereits adoptiert):

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Kai, geb. 08.04.2015, schmusig und verträglich

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Kai wurde in einer Straßenkolonie geboren, wir fanden ihn dort ganz schmutzig und schwach und als wir sahen, dass seine Mutter sich nicht um ihn kümmerte, nahmen wir ihn mit nach Hause. Er war unterernährt, voller Flöhe, hatte Durchfall und Milben und brauchte dringend Hilfe. Das alles ist heute längst vergessen, Kai ist heute ein sehr lieber und verspielter Schmusekater, der sich gern auf den Arm nehmen lässt und schnurrt, wenn man sich ihm nur nähert. Er klettert gut, versteckt sich gern, ist brav und anhänglich, anfangs vielleicht etwas schüchtern, und versteht sich auch gut mit anderen Katzen.

Hier ein paar Videos:
Mai

Juni (mit Missi)

September
mit Garbanzo:

Oktober


mit Garbanzo:

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Bodeguero-Mix Rex, geb. 2006, zwei schwer verletzte Pfoten mit Nekrose

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Update 15-09-2015
An der gebrochenen Pfote ist sehr viel Gewebe nachgewachsen, sie ist schon wieder fast bedeckt, auch am Fußgelenk, wo vorher alle Knochen zu sehen waren. Sobald das Gewebe vollständig nachgewachsen und vernarbt ist, wird ihm eine feste Platte eingesetzt.
In der anderen Pfote hat Rex jetzt ein bisschen Gefühl, er belastet sie aber nicht. Die Pfote wurde noch einmal geröntgt, um zu sehen, ob es vielleicht einen bisher unerkannten Bruch gibt, aber da ist nichts. Nur Arthritis um den Knochen herum, die Rex große Schmerzen bereitet. Das Geschwür am Ellenbogen heilt auch langsam ab. Wir hoffen, dass die Entzündung weiter zurückgeht und Rex nach und nach diese Pfote wieder bewegen kann.
Hier ein neues Video:

Update 01-09-2015
Rex geht es soweit gut, er frisst und trinkt auch, aber seine Pfoten machen uns weiter große Sorgen. In der weniger verletzten Pfote hat er überhaupt kein Gefühl. An der gebrochenen ist viel Gewebe nachgewachsen, aber es musste ein Knochen entfernt werden, der nicht durchblutet wurde und total abestorben war. Wenn die andere Pfote in Ordnung wäre, hätte man diese sicher amputiert, weil wirklich viel Gewebe fehlt. Man kann zwar eine Platte einsetzen, aber dann ist dieses Gelenk fixiert und die andere Pfote gefühllos… das ist auch keine gute Lösung. Offenbar waren doch Sehnen und Muskeln betroffen, was diese Gefühllosigkeit verursacht hat. In einigen Tagen geht Rex wieder zum Tierarzt, dann sehen wir weiter.
Hier ein neues Video:

Update 28-08-2015
Rex ist immer noch in der Klinik und wird täglich behandelt, um zu versuchen, beide Pfoten zu retten. Die weniger stark verletzte Pfote sieht schon sehr gut aus, das Gewebe wächst nach und wir hoffen, dass die Wunde sich bald schließt.
Die stärker verletzte Pfote ist immer noch in einem kritischen Zustand, sie hat das gesamte abgestorbene Gewebe verloren. Zwischen den Zehen und im oberen Bereich wächst neues Gewebe nach, aber es gibt noch sehr große Lücken und die Tierärzte wissen nicht, ob sich das fehlende Gewebe wiederherstellen wird oder nicht. Vielleicht könnte auch etwas transplantiert werden, um die Wiederherstellung zu unterstützen, das sehen wir später.
Davon abgesehen und trotz der großen Schmerzen ist Rex ein sehr lieber Hund und lässt sich problemlos behandeln.

Rex ist 9 Jahre alt und hat bisher ein sehr hartes Leben gehabt. Im August 2015 wurde er angefahren und da seine Besitzer nicht die Mittel hatten, ihn zum Tierarzt zu bringen, beschlossen sie, ihn zu Hause „gesund zu pflegen“… eine Pfote war zerquetscht und Rex konnte sie überhaupt nicht mehr benutzen, in der anderen hatte er eine tiefe Wunde mit Gewebeverlust, die bis zum Hals reichte. Der arme Rex musste 5 lange Tage in diesem Zustand ausharren, 5 Tage mit einem Verband an einer abfaulenden Pfote, 5 Tage, an denen er unkontrolliert Antibiotika bekam, 5 Tage, an denen er um sein Leben kämpfte.​
Als wir endlich von seinem Schicksal erfuhren und ihn retten konnten, war sein Zustand sehr ernst. Er musste mit Antibiotika vollgepumpt werden, um ihn zu stabilisieren. Angesichts der Schwere seiner Verletzungen an beiden Pfoten und der großen Entzündung mit Fieber, Unterkühlung und einer möglichen Darmblutung, zusammen mit dem schlimmen Zustand der abgefaulten Pfote und der Nekrose in der anderen hat sein Tierarzt vorgeschlagen, ihn einzuschläfern. Aber wir wollten wenigstens versuchen, Rex zu retten, und so blieb er erst einmal stationär in der Tierklinik.

Hier einige Videos von Rex:


Rex wird eine sehr langwierige Behandlung benötigen, seine „Wiederherstellung“ wird kostspielig und schmerzhaft sein, er muss wieder lernen zu laufen und das ganze Gewebe der „gesunden“ Pfote muss nachwachsen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen könnten – durch eine einmalige Spende oder auch durch eine Patenschaft. Hier finden Sie alle Informationen dazu. Vielen Dank!

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Podenco-Mix Pucca, geb. 20.05.2013, lieb und verträglich (auch mit Katzen)

Diese Diashow benötigt JavaScript.


10-01-2016
Pucca ist superbrav, verschmust, verträglich, lieb und ruhig… sie ist einfach nur süß. Aber das alles nützt ihr nichts, niemand will sie haben, niemand hat auch nur einmal nach ihr gefragt. Pucca wartet weiterhin auf ihre große Chance: ein richtiges Zuhause, für immer.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


03-07-2015
Nach allem, was passiert ist, nach der schrecklichen Wunde und der schmerzhaften Genesung, nach den vielen E-Mails – ist Pucca unsichtbar geworden. Pucca ist eine hübsche Podenco-Mix-Hündin, lieb, brav, dankbar für ihr neues Leben und ihre wiederhergestellte Würde. Wer schließt den Kreis und schenkt Pucca ein Zuhause für immer?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Pucca wurde im März 2015 auf der Straße gefunden. Sie hatte eine schlimme Wunde am Rücken und wir haben sie sofort operieren lassen. Inzwischen ist diese Wunde zum Glück völlig verheilt.
Pucca ist brav, unterwürfig und verträglich, sehr bescheiden und verschmust. Sie benimmt sich im Haus hervorragend, versteht sich sehr gut mit den anderen Hunden und lebt auch mit Katzen zusammen. Ihre Pflegefamilie ist ganz begeistert von ihr, aber leider kann sie Pucca nicht für immer behalten. Wer gibt dieser lieben, dankbaren Hündin ein schönes Zuhause?

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Angsthündin Linda, geb. 06.06.2010, im Zwinger aufgewachsen

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Linda wurde im Sommer 2010 gerettet, zusammen mit ihrer Mutter und weiteren 6 Geschwistern. Mit ihrer etwas zutraulicheren Schwester Vicky hat sie lange in einem Zwinger unseres Tierheims gelebt, bis Vicky dann Ende Dezember 2014 von einem deutschen Tierschutzverein übernommen wurde.
Linda ist ein besonderer, schwieriger Hund. Sie ist im Zwinger aufgewachsen, hat nie ein Zuhause (oder eine Stadt, Straßenverkehr…) kennengelernt und ist deshalb natürlich sehr ängstlich und unsicher. Im Sommer 2014 haben wir unser Tierheim, das für sie ihre ganze Welt war, verloren und Linda musste in eine Hundepension umziehen, diese große Veränderung hat sie zusätzlich verunsichert. Ein Hundetrainer hat zwei Monate lang intensiv mit ihr gearbeitet und sie hat gute Fortschritte gemacht, hat ihm vertraut und ist mit ihm spazieren gegangen (in ländlicher Umgebung). Aber das reicht noch nicht, Linda braucht weiterhin Training, sie braucht einen geduldigen, erfahrenen Begleiter, eine Vertrauensperson. Jemanden, der sich dauerhaft mit ihr beschäftigt, der ihr nach und nach das Leben außerhalb des Zwingers zeigt und ihr die Angst vor all den vielen unbekannten Dingen und Geräuschen nimmt. Leider können wir uns ein solches Training auf die Dauer nicht leisten.
Linda ist kein aggressiver Hund, nur ängstlich und unsicher. Wenn sie sich in die Enge getrieben fühlt, kann sie auch mal schnappen, aber nicht fest, sie zeigt damit nur, dass sie in Ruhe gelassen werden will. Sie hat mit anderen Hunden zusammengelebt und das tut ihr gut, weil sie sich an ihnen orientieren kann und sie ihr Sicherheit geben. Wenn diese Hunde aber zu nervös sind oder sie bedrängen, wehrt sie sich auch. Sie braucht ausgeglichene, ruhige und souveräne Hunde an ihrer Seite und kommt nicht mit jedem zurecht.
Außerhalb ihres Zwingers ist sie normalerweise ruhig, kann sich aber leicht erschrecken und will dann ihre Leine durchbeißen. Wenn sie ruhig und entspannt ist, lässt sie sich auch anfassen und streicheln, aber sie ist generell so ängstlich, dass sie das nur bei Menschen toleriert, die sie kennt und denen sie vertraut.
In all den Jahren, die Linda schon bei uns ist, hat sich noch nie jemand für sie interessiert. Wir wissen, dass es sehr schwierig ist, für einen solchen Hund ein Zuhause zu finden, aber wir wollen die Hoffnung nicht aufgeben. Linda hat schon so viel durchgemacht und wir wünschen ihr so sehr, dass sie endlich glücklich wird. Wir wollen nicht, dass sie weiterhin allein und ängstlich in einem Zwinger leben muss, wir wollen, dass sie eine Chance bekommt, dass sie nicht ihr gesamtes Leben hinter Gittern verbringen muss – sie ist gerade mal 5 Jahre alt. Vielleicht findet sich ja auf diesem Weg jemand, der es sich zutraut, einen Hund wie Linda bei sich aufzunehmen, mit ihr zu arbeiten und ihr zu zeigen, wie schön das Leben sein kann. Alternativ würden wir uns natürlich auch über Spenden oder eine Patenschaft freuen, um Linda weitere Trainingseinheiten finanzieren und auf die bisherigen Erfolge aufbauen zu können.

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Spender/Paten gesucht für Arenita, geb. ca. 01.03.2015, kann nicht laufen

IMG-20150712-WA0001
15-07-2015
Arenitas Reha-Maßnahmen laufen weiter und sie hat viel Spaß dabei, sie ist wirklich eine sehr liebe Katze. Wir haben die Hoffnung, dass wir es schaffen können. Wer begleitet Arenita als Pate oder Spender auf ihrem Weg?

Hier ein paar neue Videos von ihr:





27-06-2015
Arenita war gestern beim Tierarzt, ihre Prognose ist kompliziert. Der Tierarzt glaubt nicht, dass sie operiert werden kann – es wären mehrere Eingriffe an beiden Pfoten erforderlich, weil die Verformung bei ihr extrem ausgeprägt ist… aber weder wir noch ihre fantastische Pflegemama geben uns geschlagen! Sie hat mit der Hilfe des Großvaters einen Rollstuhl für Arenita gebaut, dem der Tierarzt schon sein OK gegeben hat. Arenita wird mit Elektroden behandelt werden, um den gesamten hinteren Teil ihres Körpers zu stimulieren, und macht zu Hause Reha-Übungen im Wasser und auf dem Spielteppich. Außerdem haben wir die Meinung weiterer Fachleute eingeholt – alles, um Arenita möglichst viel Lebensqualität bieten zu können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Arenita ist mit einem zu kleinen bzw. engen Becken geboren worden, deshalb kann sie sich kaum auf den Beinen halten und auch nicht laufen. Ihre Pflegestelle macht täglich Reha-Übungen mit ihr und der Tierarzt war ganz erstaunt über die großen Fortschritte, die sie schon nach wenigen Tagen gemacht hat. Dank der Übungen bewegt Arenita heute zwar ihre Hinterbeine, kann sie aber nicht belasten. Deshalb muss sie jetzt in eine besser auf solche Fälle spezialisierte Klinik gehen, in der auch unser Pichi behandelt wurde. Ihre Pflegestelle tut, was sie kann, und Arenita ist eine kleine Kämpferin, wir hoffen sehr, dass sie es schafft.

Hier einige Videos von Arenita:



Wir würden uns sehr freuen, wenn uns jemand bei den bereits angefallenen und noch bevorstehenden Kosten für Arenitas Behandlungen beim Tierarzt und in der Klinik unterstützen würde. Vielen Dank!

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Shar-Pei-Mix Bimba, geb. 01.08.2014, angeschossen aus schlechter Haltung gerettet

Diese Diashow benötigt JavaScript.


17-10-2015
Bimba ist auf ihrer Pflegestelle sehr glücklich, aber sie braucht jetzt endlich ein richtiges eigenes Zuhause bei Menschen, denen sie viel Liebe schenken und mit denen sie Abenteuer erleben kann. Wo darf sie einziehen? 🙂

23-07-2015
Eine kleine Fotocollage von unserer hübschen Bimba:
bimba_col

Diese Diashow benötigt JavaScript.


15-06-2015
Bimba wartet weiterhin auf ihre Chance. Sie ist sympathisch, verschmust, lieb, verspielt und sehr gesellig. Wer schenkt Bimba ein Zuhause?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


03-06-2015
Bimba versteht sich sehr gut mit den anderen Hunden auf ihrer Pflegestelle und spielt und tobt gern mit ihnen. Natürlich hat sie auch immer ein Auge auf ihren kleinen Bimbito.
Bimba wiegt ca. 13 kg und ist sehr lieb. Ihre Rute ist verkürzt worden, aber offenbar nicht von einem Tierarzt 😦
Hier zwei neue Videos:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


21-05-2015
Bimba, so haben wir diese hübsche Hundemama genannt, hat eine Pflegestelle gefunden und genießt die Ruhe und Sicherheit dieses vorübergehenden Zuhauses. Jetzt muss sie nicht mehr leiden, niemand wird mehr zum Spaß auf sie schießen, sie wird auch nicht mehr angebunden gehalten und nur mit ein bisschen Brot und ein bisschen Wasser versorgt. Leider hat es nur einer ihrer beiden Welpen geschafft, Bimbito, der andere (kleinere) hat die vielen Schrotkugeln in seinem kleinen Körper nicht überlebt.
Jetzt suchen wir für Bimba ein schönes und liebevolles Zuhause für immer.


09-05-2015
Heute haben wir einmal mehr mit eigenen Augen gesehen, wozu Menschen fähig sein können. Eine Hundemutter und ihre beiden Welpen haben Schussverletzungen, die Welpen sind vielleicht eine Woche alt und wissen schon, was Leiden und Schmerzen sind und was es bedeutet, wenn man nichts wert ist.
Wir brauchen dringend eine Pflegestelle für diese kleine Hundefamilie, damit sie nicht eine Minute länger als nötig dort bleiben müssen.

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Tagebuch der Bauarbeiten für unser neues Tierheim

13-02-2016
Dieser Traum ist wahr geworden und das verdanken wir allen, die uns auf die eine oder andere Weise geholfen haben.
DANKE an unsere unermüdlichen Helfer, an unsere lieben Mitglieder und Paten, an die unverzichtbaren Pflegestellen, DANKE an die großartigen Profis aus verschiedenen Branchen, die uns mit ihrer Arbeit solidarisch geholfen haben (Design, Video, Fotos, Digitaldruck, Architektur, Maurerhandwerk, Gärtnerei und Informatik, Musiker, Schriftsteller, Tierärzte, Sportler, Massagen, Tanz, Sprachlehrer, Ökonome, Rechtsanwälte…), DANKE an diejenigen, die eine Patenschaft für einen Hundezwinger oder ein Katzenhaus übernommen haben, die einen Ziegelstein, einen Napf, ein Bettchen oder einen Baum für unser Tierheim beigesteuert haben, die eine Decke, einen Sack Trockenfutter oder ein Geschirr gespendet haben, DANKE an alle, die eine Kleinigkeit in unserem solidarischen Shop gekauft haben, die an unseren Veranstaltungen teilgenommen und diese gefördert haben, DANKE an unsere Adoptanten, die unseren Kleinen so viel Liebe schenken, an diejenigen, die jedes einzelne Tier veröffentlichen, damit es auch anderswo bekannt wird, DANKE an diejenigen, die uns mit ihren Worten Unterstützung, Mut und Verständnis schenken, wenn wir allein nicht alles schaffen.
Wir sind sehr stolz auf das, was wir mit eurer Hilfe erreicht haben – DANKE!
Heute ist erst der erste Tag, es gibt noch viel zu tun, aber dass wir mit euch rechnen können, macht es schöner. Und macht es möglich.
Für die Tiere – El Arca de Noé de Córdoba

Hier ein Video von der Einweihung unseres neuen Tierheims:

01-02-2016
Wir haben wunderbare Neuigkeiten: endlich ist der 1. Bauabschnitt unseres neuen Tierheims fertig! Unsere Kleinen haben schon ihre Zwinger bezogen und warten hier auf ein endgültiges Zuhause bei ihren Menschen. Jetzt müssen sie nicht mehr in einer Hundepension oder auf dem provisorischen Grundstück leben, sondern haben hier ihr eigenes kleines Reich, aus dem sie auch niemand mehr vertreiben wird.
Wir sind unserem Traum ein Riesenstück näher gekommen! Aber dieses Projekt, für das wir schon seit so vielen Jahren kämpfen, ist noch lange nicht abgeschlossen – und für den 2. Bauabschnitt brauchen wir wieder Ihre Hilfe. Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken, machen Sie mit, werden Sie ein Teil unseres Projekts!
Spenden Sie – einmalig in beliebiger Höhe oder automatisch 1 EUR pro Monat – werden Sie Pate – erwerben Sie schon für 10 EUR einen Scheck für ein ganz konkretes „Stück Tierheim“ – es gibt viele Möglichkeiten!
Melden Sie sich bei international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com
12593760_1142016035816256_3261720356874896193_o

22-11-2015
Heute haben wir eines der beiden Katzenhäuschen für unser Tierheim aufgebaut. Sieht es nicht toll aus?! Hier werden einige unserer Katzen ein schönes provisorisches Zuhause genießen, bis wir ihr endgültiges gefunden haben 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

02-11-2015
Der erste Bauabschnitt ist fast fertig 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

24-10-2015
Schon fast bezugsfertig 🙂
12039652_1084848071533053_7961562308979266271_n

10298782_1084848074866386_409817564381903589_n
09-10-2015
Wir machen weiter, jetzt fehlt nicht mehr viel bis zur Fertigstellung des ersten Bauabschnitts 🙂
12032792_1077702212247639_5240297811850615918_o

17-09-2015
Unser neues Tierheim nimmt langsam wirklich Gestalt an, wir sind so glücklich 🙂
11863427_1066784033339457_4869304300091445104_n

12006360_1066784023339458_3932770171580159332_n

02-09-2015
Das wird mal ein richtig hübsches Zuhause für unsere Fellnasen 🙂
11918944_1057868020897725_9152064591530351088_n

20-08-2015
Und es geht fleißig weiter 🙂
11902556_1050264521658075_8942287485331971283_n

11-08-2015
Sieht doch gut aus, oder?
11838570_1045764152108112_8511054544085526781_o

06-08-2015
…und so…
11817023_1042408189110375_7311250242781825904_n

04-08-2015
Unser Traum nimmt langsam Gestalt an. So…
11728972_1041460719205122_2611741913992274538_o

03-08-2015
Wir machen keine Ferien… auch im August gehen die Arbeiten weiter, damit unsere Tiere möglichst bald ein gemütliches vorübergehendes Zuhause haben, während wir ihnen ein endgültiges bei ihren neuen Familien suchen. Wir freuen uns sehr über jede Hilfe, aber wir müssen auch weiterhin um Unterstützung bitten, denn dieses Bauprojekt ist groß und wird sehr teuer. Alles für die Tiere!
11825732_1041013655916495_5052388640564155004_n

21-07-2015
Ein Fehler in der Berechnung kostet uns 3000 EUR… für einen bestimmten Teil der Arbeiten, der doch nicht erst in Phase 2, sondern schon in Phase 1 des Bauprojekts umgesetzt werden muss. Das ist ein ziemlicher Schlag für uns – helfen Sie uns, damit fertigzuwerden?
11707458_1033646576653203_3657141083661934442_n

14-07-2015
Und weiter geht’s… Schritt für Schritt und mit viel Mühe. Für uns wird ein Traum wahr, aber wir sind noch weit davon entfernt, ihn erfüllt zu sehen. Wir brauchen weiterhin dringend finanzielle Unterstützung, auch wenn sie noch so klein ist… gemeinsam sind wir stark!

06-07-2015
Die Arbeiten gehen langsam voran 🙂
11665441_1025817407436120_4542666228715924252_n

30. Juni 2015
Es geht weiter…
Wir brauchen noch viel Hilfe, um hier unser neues Tierheim zu errichten. Machen Sie mit?

23. Juni 2015
DIE ARBEITEN HABEN BEGONNEN!
Wir haben uns so darauf gefreut, endlich diese Nachricht verkünden zu können!
Hier die ersten Bilder der Bauarbeiten und ein Bild unserer Hunde, die derzeit in einer Hundepension bzw. in einem Zwinger auf dem Grundstück leben, das wir nach dem Verlust unseres alten Tierheims angemietet haben

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Arca de Noé de Córdoba kämpft schon lange für ein sicheres Tierheim für seine Tiere und heute können wir endlich anfangen, die Früchte dieser jahrelangen Mühen zu ernten.
Heute beginnen die Arbeiten für das neue Tierheim des Arca de Noé de Córdoba, das den in unserer Stadt ausgesetzten Tieren eine Zuflucht und einen Ort bieten soll, an dem sie sicher und in Würde leben können, bis sie bereit für ihr neues Leben sind und eine Adoptivfamilie gefunden haben.
Jetzt, mit dem Beginn dieser Arbeiten, brauchen wir mehr Hilfe denn je: wir müssen das nötige Geld für den Bau aufbringen.
Wir haben den gesamten Tierheimbau in mehrere Phasen aufteilen müssen, um überhaupt die ersten Kostenvoranschläge bewältigen zu können, und wir brauchen sehr viel Hilfe, um all diese Phasen bezahlen und ein anständiges Tierheim errichten zu können.

Es gibt viele Möglichkeiten, uns zu helfen:

– kaufen Sie einen solidarischen Scheck im Wert von 10 bis 200 €
– übernehmen Sie eine Zwingerpatenschaft für 500 oder 1000 € (wir bringen am Zwinger eine Plakette mit Ihrem Namen an) – eine gute Möglichkeit auch für Vereine, Firmen usw.
– spenden Sie einen Betrag Ihrer Wahl, jeder Euro hilft!
per Banküberweisung
Kontoinhaber: ASOCIACION EL ARCA DE NOE DE CORDOBA
Geldinstitut: CAJASUR
IBAN: ES09 0237 0197 1091 5619 7772
BIC: CSURES2CXXX

per PayPal
elarcadenoecordoba (at) gmail (punkt) com

***Bitte immer kurz Bescheid geben, damit wir Ihre Spende richtig zuordnen können, danke!***

– erzählen Sie anderen von unserem Projekt, machen Sie uns bekannt 🙂

VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!

14. Juni 2015
Der Arca de Noé de Córdoba denkt sich immer wieder etwas Neues aus, um Aufmerksamkeit für sich und seine Tiere zu gewinnen und um Spenden zu sammeln, mit denen wir den Bau unseres neuen Tierheims unterstützen können. Nach Flohmarkt, Yoga- und Spinningstunden haben wir jetzt einen Flashmob organisiert
smile emoticon
Am 6. Juni haben wir uns um 11:30 Uhr an der Plaza de las Tendillas getroffen, einem Platz mitten im Zentrum von Córdoba. Manche von uns haben zum ersten Mal so eine Choreografie getanzt, manchen war das so vor allen Leuten auch etwas peinlich… aber wir haben alle Bedenken beiseitegeschoben und einfach versucht, unserer Freude und unserer Begeisterung darüber Ausdruck zu geben, dass unser Ziel, das so fern und unerreichbar schien, nun endlich Wirklichkeit wird: den Tieren in unserer Stadt eine sichere Zuflucht zu bieten, einen Ort, an dem sie sich erholen können und an dem sie keine Angst und keine Schmerzen, keinen Hunger und keinen Durst mehr leiden müssen.
Wir haben noch einen langen Weg vor uns und wir müssen noch sehr viel Geld zusammenbekommen, um es zu schaffen, aber wir werden uns nicht unterkriegen lassen. Alles für die Tiere! Helfen Sie uns dabei?

27. April 2015
Würden Sie sich gern ganz konkret an der Erbauung des neuen Tierheims des Arca de Noé de Córdoba beteiligen? Dann haben wir da etwas für Sie!

Wir schicken Ihnen einen „Scheck“ als kleine Erinnerung daran, dass Sie das neue Tierheim für ausgesetzte Hunde und Katzen unseres Vereins unterstützt haben:

– Scheck 10 €: Damit kaufen Sie Futter- und Wassernäpfe, Katzentoiletten oder auch neues Spielzeug für unsere Hunde und Katzen.
– Scheck 20 €: Die Tiere bekommen ein bequemes neues Bettchen!
– Scheck 30 €: Ein mehrstufiger Kratzbaum, mit dem unsere Katzen in ihrem funkelnagelneuen Zuhause viel Spaß haben werden 🙂
– Scheck 50 €: Im Sommer wird es sehr heiß… unsere Tiere brauchen Schatten! Mit Ihrer Spende kaufen wir einen schönen Baum, der in den Sommermonaten angenehmen Schatten spenden wird.
– Scheck 100 €: Sie beteiligen sich an der Hundehütte, die es in jedem Zwinger geben wird.
– Scheck 200 €: Die Katzen brauchen „Etagenbetten“ (Betten, Kratzbäume mit mehreren Ebenen), in denen sie schlafen und die Zeit bis zu ihrer Adoption verbringen können. Möchten Sie uns dabei helfen, eins zu kaufen und den Tieren so die Wartezeit zu versüßen?

Sie können auch die Patenschaft für einen gesamten Zwinger übernehmen. Wir bringen dann zur Erinnerung ein Schild mit Ihrem Namen am Zwinger an (wenn Sie nichts dagegen haben).

Machen Sie mit? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
11187312_985099318174596_7775386169857205860_o

23-04-2015
Unser lang erwartetes, heiß ersehntes Grundstück… endlich haben wir es… jetzt fehlen nur noch die letzten rechtlichen Formalitäten und dann fangen wir an zu bauen! Auf diesem Stückchen Land werden wir unsere Träume errichten und die von Hunderten Fellnasen, die hier leben werden. Wir wollen, dass sie sich hier wie zu Hause fühlen, bis sie ein endgültiges Zuhause finden… viel Arbeit liegt noch vor uns… helfen Sie uns?
11174331_982837808400747_5816773714695877840_o

11182806_982837805067414_5597205444429653501_o

21-04-2015
Erster Besuch von einigen Ehrenamtlichen und Fellnasen auf dem neuen Grundstück!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

21-04-2015
Kampagne „Ein Ziegelstein – ein Euro“
Bald fangen wir an, unser neues Tierheim zu bauen. Wir sind voller Vorfreude… machen Sie mit? Helfen Sie uns?
11141164_981964285154766_8720416891867113525_n

Ihre Hilfe ist ihre Hoffnung.
Auch in diesen schwierigen Zeiten kämpfen wir für die Tiere, die auf unseren Schutz und unsere Hilfe angewiesen sind und die ein Recht auf ein würdiges Leben haben.
Vor einigen Monaten musste der Tierschutzverein El Arca de Noé de Córdoba das Tierheim räumen und abreißen, in dem er im Lauf der Jahre insgesamt mehreren Hundert Tieren Zuflucht gewährt hatte, die von ihren Besitzern misshandelt und ausgesetzt worden waren. Auch nach diesem schweren Schlag haben wir nicht aufgehört, für unseren Traum zu kämpfen: ein würdiges Tierheim zu haben, das in der ganzen Stadt einen Namen hat und ein Gegenwicht zum Horror der städtischen Tötung darstellt.
Heute stehen wir kurz davor, den Grundstein für dieses neue Tierheim zu legen. Wir haben schon viele Hindernisse überwunden, aber wir können nicht alles allein schaffen. Im Namen der zukünftigen Bewohner unseres Tierheims bitten wir Sie deshalb um Ihre Unterstützung.

So können Sie helfen:

SPENDE:
per Banküberweisung
Kontoinhaber: ASOCIACION EL ARCA DE NOE DE CORDOBA
Geldinstitut: CAJASUR
IBAN: ES09 0237 0197 1091 5619 7772
BIC: CSURES2CXXX

per PayPal
elarcadenoecordoba (at) gmail (punkt) com

***Bitte immer kurz Bescheid geben, damit wir Ihre Spende richtig zuordnen können, danke!***

MONATLICHE 1-EURO-SPENDE
Teaming
Mit der solidarischen Iniative Teaming wird jeden Monat 1 EUR von Ihrer Kreditkarte abgebucht und kommt direkt unseren Tieren zugute. So sind Sie dabei:
Besuchen Sie http://www.teaming.net/elarcadenoedecordoba und klicken Sie auf den blauen Button „Join this Group“.
2. Legen Sie ein Benutzerkonto an.
3. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link (Confirma tu e-mail), auf den Sie klicken müssen, um Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Fertig!
(Bei Fragen bitte einfach melden)

Mischlingsrüde Lobito, geb. 29.04.2012, kinderlieb

01-05-2016
01-05-2016
Lobito gehört weiterhin zu den Hunden, auf die niemand achtet, für die sich niemand interessiert… alle wollen einen kleinen Hund, wenn überhaupt. Lobito ist sehr lieb und hat endlich eine Chance verdient!

lobito_n7
11-10-2015
Noch immer keine guten Nachrichten für Lobito… er hat den ganzen Sommer im Zwinger verbracht und der Herbst brachte keine Änderung… und das ist für Hunde wie Lobito besonders schwer, die schon einmal auf einer Pflegestelle gelebt haben, in einem Zuhause, auch wenn es nur auf Zeit war. Wer macht unseren Lobito glücklich und gibt ihm ein Zuhause?

unnamed (1)
17-07-2015
Als wir Lobito von der Straße gerettet haben, haben wir ihm ein Zuhause versprochen… aber inzwischen können wir ihm nicht mal mehr ein vorübergehendes Zuhause auf einer Pflegestelle bieten. Er muss weiterhin hinter Gittern leben, eingesperrt im Zwinger, Tag und Nacht.
Hier ein aktuelles Video von Lobito und den anderen Hunden, die im provisorischen Tierheim oder in der Hundepension leben:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


21-05-2015
Lobito hat sich auf seiner Pflegestelle sehr gut entwickelt, war lieb und respektvoll und den Kindern gegenüber so unterwürfig und geduldig, wie man nur sein kann. Aber damit ist jetzt Schluss – seine Pflegefamilie ist umgezogen und durfte ihn nicht mitnehmen. Leider hat sich auch sonst niemand gefunden, der ihn hätte aufnehmen können, und so ist Lobito vor einigen Wochen in einem unserer Zwinger gelandet. Wer holt ihn dort heraus und schenkt ihm ein Zuhause?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Lobito wurde im Oktober 2014 im Straßengraben gefunden, er konnte sich kaum bewegen und einige Anwohner versorgten ihn mit Futter. Nach ein paar Tagen hörte er aber auf zu fressen, er wollte auch keinen Kontakt mit Menschen mehr und blieb zusammengekauert im Gras liegen. Die Anwohner haben uns dann verständigt und wir haben Lobito in eine Tierklinik gebracht, wo seine schlimmen, völlig entzündeten Wunden gereinigt und behandelt wurden. Danach kam Lobito auf eine Pflegestelle, wo er sich sehr gut erholt und zu einem fröhlichen und dankbaren Hund entwickelt hat.
Lobito ist ein großer, sehr verträglicher, braver und ruhiger Hund. Andere Tiere behandelt er sehr respektvoll, auch die Welpen, mit denen er zusammenlebt. Er geht sehr gern spazieren und ist überhaupt gern mit seinen Menschen zusammen. Mit Kindern versteht er sich hervorragend, er passt auf sie auf und achtet immer darauf, nichts zu tun, was sie stören könnte.

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Podenco-Mix Nika, geb. 08.02.2014, noch ängstlich

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Nika wurde Mitte Januar an einer Landstraße gefunden. Sie war angefahren worden und konnte sich nicht bewegen, ihr ganzer Zustand war ziemlich schlecht. Nika kam dann auf eine Pflegestelle und die entzündeten Wunden an ihrem Bein wurden mit Medikamenten behandelt. Diese Wunden sind langsam verheilt und heute geht es Nika wieder gut, sie hat keine physischen Folgen des Unfalls zurückbehalten. Mit anderen Hunden versteht sie sich auch gut (sie lebt mit mehreren Hündinnen zusammen), vor Menschen hat sie aber noch Angst. Offenbar hat sie da schlimme Erfahrungen machen müssen, manchmal uriniert sie sogar, wenn man sich ihr nähert. Sie hat aber schon Fortschritte gemacht und auch gemerkt, dass sie auf ihrer Pflegestelle in Sicherheit ist, daher sind wir zuversichtlich, dass sie mit viel Geduld und Liebe auch den letzten Rest Angst verlieren wird.

Hier ein Video von Nika:

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!