Schlagwort-Archive: verletzt

Bodeguero-Mix Rex, geb. 2006, zwei schwer verletzte Pfoten mit Nekrose

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Update 15-09-2015
An der gebrochenen Pfote ist sehr viel Gewebe nachgewachsen, sie ist schon wieder fast bedeckt, auch am Fußgelenk, wo vorher alle Knochen zu sehen waren. Sobald das Gewebe vollständig nachgewachsen und vernarbt ist, wird ihm eine feste Platte eingesetzt.
In der anderen Pfote hat Rex jetzt ein bisschen Gefühl, er belastet sie aber nicht. Die Pfote wurde noch einmal geröntgt, um zu sehen, ob es vielleicht einen bisher unerkannten Bruch gibt, aber da ist nichts. Nur Arthritis um den Knochen herum, die Rex große Schmerzen bereitet. Das Geschwür am Ellenbogen heilt auch langsam ab. Wir hoffen, dass die Entzündung weiter zurückgeht und Rex nach und nach diese Pfote wieder bewegen kann.
Hier ein neues Video:

Update 01-09-2015
Rex geht es soweit gut, er frisst und trinkt auch, aber seine Pfoten machen uns weiter große Sorgen. In der weniger verletzten Pfote hat er überhaupt kein Gefühl. An der gebrochenen ist viel Gewebe nachgewachsen, aber es musste ein Knochen entfernt werden, der nicht durchblutet wurde und total abestorben war. Wenn die andere Pfote in Ordnung wäre, hätte man diese sicher amputiert, weil wirklich viel Gewebe fehlt. Man kann zwar eine Platte einsetzen, aber dann ist dieses Gelenk fixiert und die andere Pfote gefühllos… das ist auch keine gute Lösung. Offenbar waren doch Sehnen und Muskeln betroffen, was diese Gefühllosigkeit verursacht hat. In einigen Tagen geht Rex wieder zum Tierarzt, dann sehen wir weiter.
Hier ein neues Video:

Update 28-08-2015
Rex ist immer noch in der Klinik und wird täglich behandelt, um zu versuchen, beide Pfoten zu retten. Die weniger stark verletzte Pfote sieht schon sehr gut aus, das Gewebe wächst nach und wir hoffen, dass die Wunde sich bald schließt.
Die stärker verletzte Pfote ist immer noch in einem kritischen Zustand, sie hat das gesamte abgestorbene Gewebe verloren. Zwischen den Zehen und im oberen Bereich wächst neues Gewebe nach, aber es gibt noch sehr große Lücken und die Tierärzte wissen nicht, ob sich das fehlende Gewebe wiederherstellen wird oder nicht. Vielleicht könnte auch etwas transplantiert werden, um die Wiederherstellung zu unterstützen, das sehen wir später.
Davon abgesehen und trotz der großen Schmerzen ist Rex ein sehr lieber Hund und lässt sich problemlos behandeln.

Rex ist 9 Jahre alt und hat bisher ein sehr hartes Leben gehabt. Im August 2015 wurde er angefahren und da seine Besitzer nicht die Mittel hatten, ihn zum Tierarzt zu bringen, beschlossen sie, ihn zu Hause „gesund zu pflegen“… eine Pfote war zerquetscht und Rex konnte sie überhaupt nicht mehr benutzen, in der anderen hatte er eine tiefe Wunde mit Gewebeverlust, die bis zum Hals reichte. Der arme Rex musste 5 lange Tage in diesem Zustand ausharren, 5 Tage mit einem Verband an einer abfaulenden Pfote, 5 Tage, an denen er unkontrolliert Antibiotika bekam, 5 Tage, an denen er um sein Leben kämpfte.​
Als wir endlich von seinem Schicksal erfuhren und ihn retten konnten, war sein Zustand sehr ernst. Er musste mit Antibiotika vollgepumpt werden, um ihn zu stabilisieren. Angesichts der Schwere seiner Verletzungen an beiden Pfoten und der großen Entzündung mit Fieber, Unterkühlung und einer möglichen Darmblutung, zusammen mit dem schlimmen Zustand der abgefaulten Pfote und der Nekrose in der anderen hat sein Tierarzt vorgeschlagen, ihn einzuschläfern. Aber wir wollten wenigstens versuchen, Rex zu retten, und so blieb er erst einmal stationär in der Tierklinik.

Hier einige Videos von Rex:


Rex wird eine sehr langwierige Behandlung benötigen, seine „Wiederherstellung“ wird kostspielig und schmerzhaft sein, er muss wieder lernen zu laufen und das ganze Gewebe der „gesunden“ Pfote muss nachwachsen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen könnten – durch eine einmalige Spende oder auch durch eine Patenschaft. Hier finden Sie alle Informationen dazu. Vielen Dank!

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Advertisements

Podenco-Mix Pucca, geb. 20.05.2013, lieb und verträglich (auch mit Katzen)

Diese Diashow benötigt JavaScript.


10-01-2016
Pucca ist superbrav, verschmust, verträglich, lieb und ruhig… sie ist einfach nur süß. Aber das alles nützt ihr nichts, niemand will sie haben, niemand hat auch nur einmal nach ihr gefragt. Pucca wartet weiterhin auf ihre große Chance: ein richtiges Zuhause, für immer.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


03-07-2015
Nach allem, was passiert ist, nach der schrecklichen Wunde und der schmerzhaften Genesung, nach den vielen E-Mails – ist Pucca unsichtbar geworden. Pucca ist eine hübsche Podenco-Mix-Hündin, lieb, brav, dankbar für ihr neues Leben und ihre wiederhergestellte Würde. Wer schließt den Kreis und schenkt Pucca ein Zuhause für immer?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Pucca wurde im März 2015 auf der Straße gefunden. Sie hatte eine schlimme Wunde am Rücken und wir haben sie sofort operieren lassen. Inzwischen ist diese Wunde zum Glück völlig verheilt.
Pucca ist brav, unterwürfig und verträglich, sehr bescheiden und verschmust. Sie benimmt sich im Haus hervorragend, versteht sich sehr gut mit den anderen Hunden und lebt auch mit Katzen zusammen. Ihre Pflegefamilie ist ganz begeistert von ihr, aber leider kann sie Pucca nicht für immer behalten. Wer gibt dieser lieben, dankbaren Hündin ein schönes Zuhause?

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Podenco-Mix Nika, geb. 08.02.2014, noch ängstlich

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Nika wurde Mitte Januar an einer Landstraße gefunden. Sie war angefahren worden und konnte sich nicht bewegen, ihr ganzer Zustand war ziemlich schlecht. Nika kam dann auf eine Pflegestelle und die entzündeten Wunden an ihrem Bein wurden mit Medikamenten behandelt. Diese Wunden sind langsam verheilt und heute geht es Nika wieder gut, sie hat keine physischen Folgen des Unfalls zurückbehalten. Mit anderen Hunden versteht sie sich auch gut (sie lebt mit mehreren Hündinnen zusammen), vor Menschen hat sie aber noch Angst. Offenbar hat sie da schlimme Erfahrungen machen müssen, manchmal uriniert sie sogar, wenn man sich ihr nähert. Sie hat aber schon Fortschritte gemacht und auch gemerkt, dass sie auf ihrer Pflegestelle in Sicherheit ist, daher sind wir zuversichtlich, dass sie mit viel Geduld und Liebe auch den letzten Rest Angst verlieren wird.

Hier ein Video von Nika:

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Schmusekatze Shea, geb. 01.08.2014, inkontinent

29-07-2015
Shea wird jetzt mit einem Medikament behandelt, das den Urinverlust regulieren/kontrollieren soll – wenn es gut funktioniert, würde sie dieses Medikament lebenslang einnehmen. Eine Operation ist leider nicht möglich, da die Harnleiter als Folge des Unfalls falsch positioniert sind.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


24-03-2015
Shea ist eine superverschmuste Katze, sie schläft sehr gern und lange in den Armen eines Menschen. Sie lebt völlig problemlos mit anderen Katzen und mit ihrem Hundefreund zusammen und Kinder findet sie sehr interessant, sie schaut ihnen gern beim Spielen zu und macht auch manchmal mit.
Leider wurde Shea als Baby angefahren und ist dadurch inkontinent geworden, das wird auch für immer so bleiben. Aber ihre Pflegemama hat ein System entwickelt: wenn niemand zu Hause ist, bleibt Shea in einem Badezimmer, das extra für sie mit Katzentoilette, Spielzeug, ihrem Bettchen usw. ausgestattet wurde, damit es ihr an nichts fehlt. Dort schläft sie auch, denn im Schlaf verliert sie am meisten Urin. Wenn ihre „Mami“ dann nach Hause kommt bzw. ihr morgens die Badezimmertür öffnet, zieht sie Shea einen speziell für sie angefertigten Windelanzug an und damit kann Shea sich dann völlig frei und sicher in der Wohnung bewegen. Sie legt sich dann gern auf dem Balkon in die Sonne oder bei einem ihrer Menschen auf den Schoß, das liebt sie und kann gar nicht genug davon bekommen. Wenn sie dann mal ein großes Geschäft machen muss, kommt sie und miaut laut, damit man ihr den Anzug auszieht. Und dann geht sie in aller Ruhe auf ihre Katzentoilette…
Dieses System funktioniert super und Shea hat sich mühelos daran angepasst. Ihre Inkontinenz ist also ein Problem, aber kein unüberwindbares Hindernis, wenn jemand dieser hübschen Katze wirklich ein Zuhause geben möchte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Shea wurde im September 2014 von der Straße gerettet, wahrscheinlich ist sie angefahren worden. Deshalb hat sie ihre Blase nicht unter Kontrolle und kann ihren Urin nicht halten. Wir haben sie bereits verschiedenen Tierärzten vorgestellt, die eine Entzündung festgestellt haben, schwere innere Verletzungen aber zum Glück ausschließen konnten. Es wurden verschiedene Untersuchungen und Tests durchgeführt, bisher konnte aber noch nicht geklärt werden, was genau diese Symptome verursacht.
Shea war durch den Unfall anfangs ziemlich ängstlich, ist auf ihrer Pflegestelle aber rasch ruhig und zutraulich geworden. Heute ist sie eine verschmuste und verspielte Katze, versteht sich sehr gut mit den anderen Katzen und kann abgesehen von ihrer Inkontinenz ein ganz normales Leben führen.

Ein paar Videos von Shea:


KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Mastín-Mix Tristan, geb. 01.01.2013, herzkrank

Diese Diashow benötigt JavaScript.


06-10-2015
Tristan hat schwere Herzprobleme, aber sein Zustand ist stabil. Auf seiner Pflegestelle gehört er schon zur Familie und es geht ihm dort sehr gut – jetzt braucht er ein richtiges Zuhause für immer!

Diese Diashow benötigt JavaScript.


29-07-2015
Tristan geht es den Umständen entsprechend gut und wir hoffen, dass er mit seinen neuen Medikamenten nun ganz stabil wird.


09-07-2015
Tristan wird von Tag zu Tag hübscher, er ist ein lieber, braver, verschmuster Hund, der sich hervorragend mit Menschen und auch mit den kleinen Hunden versteht, mit denen er zusammenlebt. Er ist ein richtiger Schatz. Leider wurden bei ihm Herzprobleme festgestellt, sein Herz ist schwach und Tristan ist schnell müde und erschöpft. Sein Zustand ist ernst und wir wissen nicht, wie es weitergehen wird. Für den Anfang bekommt er Medikamente, um die Probleme unter Kontrolle zu bringen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

03-03-2015
Tristan konnte endlich die Tierklinik verlassen und auf eine Pflegestelle umziehen. Er ist sehr lieb, ruhig, verschmust und gemütlich. Tristan hat sich wunderbar an sein neues Leben angepasst und wir wollen jetzt alles tun, damit er nicht auch einer von den vielen Hunden wird, die nach der ersten Aufregung bei ihrer Rettung in Vergessenheit geraten und nach denen niemals jemand fragt. Außerdem brauchen wir weiterhin Geld, um die für Tristan angefallenen Tierarztkosten zu bezahlen, und würden uns über jede noch so kleine Unterstützung freuen.
Hier Tristans bisherige Entwicklung in Videos:

Tag 4:

Tag 10:

Tag 20:

13-02-2015
Tristan ist immer noch in der Tierklinik. Sein Zustand bessert sich ganz langsam, jede neue Untersuchung ist eine neue Belastung für ihn. Die Wunden eitern nicht mehr, sind aber noch offen. Die Röntgenaufnahmen haben eine Hüftdysplasie auf der rechten Seite gezeigt. Uns erwarten hohe Tierarztkosten und wir sind für jede Hilfe dankbar.

06-02-2015
Jemand hat Tristan allein und verletzt auf dem Land gefunden und uns um Hilfe gebeten. Als wir hinfuhren, fanden wir einen völlig geschwächten Hund vor, der sich kaum bewegen und nicht aufstehen konnte und zahlreiche Verletzungen hatte… wir haben ihn in eine Tierklinik gebracht, wo er stationär behandelt wird und wo man versucht, herauszufinden, was eigentlich mit ihm passiert ist.
Tristan ist etwa 3 Jahre alt und lieb, er hat sich problemlos anfassen und behandeln lassen. Wir wissen noch nicht, wie lange er in der Klinik bleiben muss und welche Medikamente/Behandlungen notwendig sein werden, aber auch dies ist wieder ein Notfall, bei dem einige Kosten auf uns zukommen werden. Deshalb suchen wir für Tristan Spender und Paten, die uns dabei helfen, diese Kosten zu tragen. Ob einmalige Spende, monatliche 1-Euro-Spende oder Patenschaft mit einem frei wählbaren Betrag – jede Hilfe ist willkommen! Einzelheiten dazu finden Sie hier oder per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Verschmuster Vitin, geb. 22.08.2012, bekommt Tabletten gegen Leishmaniose


01-01-2016
Vitin ist immer glücklich und zufrieden, geht liebend gern spazieren und ist überhaupt sehr lebenslustig. Wir hoffen, dass 2016 sein Jahr wird und er endlich ein endgültiges Zuhause findet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


24-11-2015
Vitin verträgt sich gut mit anderen Hunden und auch mit Menschen, ist verschmust, verspielt, ruhig und brav. In der Stadt hat er noch Angst. Wer schenkt diesem lieben Kerlchen ein Zuhause?

vitin4
28-08-2015
Vitin hat sich wunderbar auf seiner Pflegestelle eingelebt. Aber er kann nicht für immer dort bleiben… wo ist das Zuhause für diesen kleinen Schatz, in dem er alle Herzen im Sturm erobern darf?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


01-07-2015
Vitin ist ein sehr verschmuster mittelgroßer Hund, der gern rennt und springt. Er kann an der Leine gehen und in einer Wohnung bzw. einem Haus leben, er ist sehr verträglich und möchte gern immer an der Seite seines/-r Menschen sein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


19-04-2015
Ein paar neue Fotos von unserem Schätzchen – auch er sucht noch ein Zuhause.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Vitin wurde auf der Straße gefunden, jemand hatte ihn angefahren und dann einfach liegen lassen… wir wurden verständigt und konnten ihn retten. Er war in einem schlimmen Zustand, abgemagert, hatte Schmerzen und war buchstäblich starr vor Angst:

Glücklicherweise fand sich eine Pflegestelle für Vitin und dort hat er sich gut erholt und wurde jeden Tag aktiver. Heute ist er ein ganz normaler, mittelgroßer Hund (16 kg), der gern spazieren geht, spielt, schläft und in der Sonne liegt – immer in Begleitung seiner Hundefreunde, mit denen er zusammenlebt. Er ist sehr fröhlich, verspielt, verträglich und möchte einfach nur, dass man ihn lieb hat.
Von seinem Unfall hat Vitin keinerlei Spuren zurückbehalten, aber leider war seine Leishmaniose-Analyse positiv und er wird derzeit mit Medikamenten behandelt. Diese Analyse muss regelmäßig wiederholt werden und Vitin wird höchstwahrscheinlich für immer (aber vielleicht mit Unterbrechungen) Medikamente brauchen. Da die Leishmaniose sich aber nicht direkt von einem Hund auf den anderen überträgt, kann Vitin dennoch problemlos mit anderen Hunden zusammenleben.

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

Podenco-Mix Teddy, geb. 01-01-2012, lieb und verträglich


24-11-2015
Teddy ist so ein hübscher und lieber kleiner Kerl, aber leider hat ihn noch nie jemand adoptieren wollen. Wo sind Teddys Menschen?

03-08-15
03-08-2015
Der hübsche kleine Teddy geht gern spazieren, mag aber auch einen gemütlichen Nachmittag auf dem Sofa. Er wartet immer noch auf sein Zuhause.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


17-07-2015
Unser Teddy hat leider immer noch kein Zuhause gefunden. Er ist ein kleiner Podenco, superverschmust, verträglich, versteht sich gut mit allen, ob Mensch, Hund oder Katze. Wer gibt ihm eine Chance?

Diese Diashow benötigt JavaScript.


29-11-2014
Teddy lebt sehr gern mit Katzen zusammen, er schläft gerne bei ihnen und passt auf sie auf. Und mit Hunden versteht er sich auch super:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

07-11-2014
Teddy geht es jetzt wieder richtig gut. Er muss eine strikte Diät halten und darf nur eine bestimmte Sorte Dosenfutter bekommen, damit sich keine neuen Harnkristalle bilden. Auf seiner Pflegestelle lebt er mit einem weiteren Hund und einer Katze zusammen und versteht sich mit beiden wunderbar. Er ist kleiner, als er auf den Fotos wirkt, und superverschmust.

15-11-2014
Teddy ist jetzt zweimal operiert worden, um die Steine in seiner Blase vollständig zu entfernen. Nach den Operationen und mit einem speziellen Futter hat er jetzt keine Probleme mehr. Teddy ist ein ganz toller Hund, verschmust und unterwürfig, der sich mit allen Lebewesen gut versteht.

22-07-2013
In den folgenden Videos sieht man Teddy laufen und spielen – wir wussten nicht, ob er das jemals wieder würde machen können, aber er hat es geschafft!


Teddy ist ein außergewöhnlicher Hund, ruhig zu Hause und verspielt auf der Straße, superverschmust und enorm dankbar.

11-06-2013
Teddy wartet weiterhin auf seine Chance. Er ist ein glücklicher Hund und hat seine Vergangenheit bei einem Jäger, der ihn töten wollte, als er ihm nichts mehr nützte, hinter sich gelassen. Mit uns hat er ein neues Leben angefangen, aber jetzt sucht er sein endgültiges Zuhause – möchten Sie es ihm geben?

10-04-2013
Teddy war dem Tod schon sehr nah, aber jetzt gibt es für ihn nur noch Hoffnung und Freude. Sein Leben ist nicht mehr in Gefahr, er erholt sich gut und ist glücklich. Schade, dass ihn sein früherer Besitzer nicht so sehen kann, der ihn töten wollte, weil er von einem Auto angefahren worden war und sich ein Bein gebrochen hatte. Schade, dass er nicht die Menschen sieht, die wissen, dass es sich lohnt, viel Geld auszugeben, um ein Leben zu retten. Für uns ist Teddys Leben unbezahlbar und wir sind glücklich, dass wir ihm begegnet sind.
Teddy ist im Haus sehr brav, ruhig, gehorsam und sehr dankbar. Jetzt braucht er eine Familie, die ihn immer lieb haben wird.

18-03-2013
Teddy erholt sich sehr langsam. Er konnte sich viele Tage lang nicht bewegen und musste erneut stationär in der Tierklinik bleiben, mit Sonden und Hilfe für sein Geschäft. Als er dort entlassen wurde, hat er sich auf seiner Pflegestelle vollgemacht, weil er sich nicht kontrollieren konnte. Aber jetzt endlich hat er schon viel mehr Kontrolle und hat große Fortschritte gemacht.
Hier zwei aktuelle Videos von Teddy:

Aber noch fehlt der schwierigste Schritt: Teddy braucht eine Familie, die ihn für immer bei sich aufnehmen möchte und die in ihm einen wunderbaren Hund sieht und nicht nur einen Podenco, der nicht mehr für die Jagd taugt.
Teddy ist ruhig, geduldig, dankbar und einfach zauberhaft. Wer schenkt ihm ein Zuhause?

28-02-2013
Teddy ist es nach der OP sehr sehr schlecht gegangen.
Er hatte große Schmerzen und musste mehrere Tage in der Tierklinik bleiben.
Es war so weit, dass wir sogar um sein Leben fürchten mussten…
aber zum Glück hat er es geschafft und wir haben auch eine Pflegestelle für ihn gefunden. Von dort haben wir heute dieses Video bekommen, in dem man endlich sieht, wie er beginnt zu laufen und wieder Kraft und Lebensmut zu haben:

Wir wünschen uns für Teddy ein liebevolles und sicheres Zuhause, weit weg von den Jägern, die ihn einfach hätten sterben lassen (so wie sein Ex-Besitzer). Möchten Sie Teddy diese zweite Chance geben? Bitte schreiben Sie uns, gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!

13-02-2013
Teddy wurde angefahren auf der Straße gefunden, der Knochen eines Beins stand heraus, seine Hüfte war gebrochen und Teddy rasend vor Schmerzen. Wir nahmen ihn mit und stellten fest, dass er einen Chip hat – der Tierarzt setzte sich mit dem Besitzer in Verbindung (ein Jäger natürlich, was sonst) – und dieser erklärte, dass ihm der Hund und seine Schmerzen absolut gleichgültig sind, dass er nicht einen Sch…euro für ihn auszugeben gedenkt und dass man ihn einfach einschläfern soll und fertig. Er hat nicht einmal eine Stunde gebraucht, um uns den Übereignungsvertrag für diesen Unglückswurm zu unterschreiben.
Teddy ist etwa ein Jahr alt, wiegt nur 12 kg und ist ziemlich klein.
Derzeit wird er operiert. Wieder einmal Hunderte von Euro, die wir aus dem Nichts hervorzaubern müssen, um das Leben zu retten, das sein Besitzer verstoßen hat. Wir wissen auch nicht, wo wir ihn nach der OP unterbringen sollen, wir suchen dringend eine Pflegestelle in Córdoba. Und natürlich brauchen wir finanzielle Unterstützung, um die Kosten für Teddys Behandlung tragen zu können, die wir uns eigentlich gar nicht leisten können.
Wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, bitte spenden Sie:
Kontoinhaber: ASOCIACION EL ARCA DE NOE DE CORDOBA
Geldinstitut: CAJASUR
IBAN: ES09 0237 0197 1091 5619 7772 (bei Onlinebanking ohne Leerschritte eingeben)
BIC: CSURES2CXXX

oder spenden Sie per PayPal an:
elarcadenoecordoba (at) gmail (punkt) com

Bitte senden Sie uns eine kurze Mail, damit wir Ihre Spende richtig zuordnen können (auf den Kontoauszügen der Bank erscheint kein Verwendungszweck).

KONTAKT:
Gern auch per E-Mail an international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com. Vielen Dank!