Bitte Petition unterzeichnen: Der Arca de Noé de Córdoba fordert das 2011 von der Stadt Córdoba schriftlich zugesagte Grundstück ein

DER TIERSCHUTZVEREIN EL ARCA DE NOÉ DE CÓRDOBA WARTET IMMER NOCH DARAUF, DASS DIE STADT CÓRDOBA DIE 2011 UNTERZEICHNETE VEREINBARUNG ERFÜLLT

Dieser Verein, der es Tag für Tag und mit großer Anstrengung schafft, die todbringende Zukunft von Hunderten ausgesetzter Tiere in unserer Stadt zum Guten zu wenden, trägt seit Jahren schwer an einer Anzeige wegen illegaler Errichtung seines Tierheims und der Androhung einer unmittelbar bevorstehenden Räumung desselben.

Im Jahr 2008 hat El Arca de Noé de Córdoba es geschafft, seine Ängste und Sorgen in Hoffnung und Kraft zu verwandeln und auf lokaler, regionaler und sogar nationaler Ebene eine Mobilisierung zugunsten seines Kampfes dafür zu erreichen, dass sich die Sichtweise der Behörden und konkret der Stadt Córdoba auf das Problem der ausgesetzten Tiere verändert.

José Antonio Nieto, der heute Bürgermeister von Córdoba ist, schloss sich diesem Kampf an und setzte sich an die Spitze einer Demonstration, um von der damaligen Lokalregierung eine Lösung für den Arca de Noé zu verlangen. In jenen Tagen und dank der Mobilisierung der Menschen verpflichtete sich die Stadt Córdoba durch einen entsprechenden Beschluss des Stadtrats dazu, dem Arca de Noé ein städtisches Grundstück zu überlassen, damit dieser Verein, der von zahlreichen Einwohnern Córdobas unterstützt wurde und wird, dort vor der Räumung seines aktuellen Tierheims ein neues Tierheim bauen könnte.

Die Überlassung eines städtischen Grundstücks war unterzeichnet – aber nur kurze Zeit später wurde José Antonio Nieto Bürgermeister von Córdoba und hatte sein Ziel erreicht. Er hatte die Macht gewonnen, die er sich so sehr gewünscht hatte. Seit diesem Zeitpunkt ist er jenseits von Gut und Böse und hört nicht mehr auf die, um die er sich früher mit so großer Freundlichkeit gekümmert hat. Weder er noch seine politischen Freunde aus dem Rathaus in Córdoba haben Interesse daran gezeigt, diese Vereinbarung und diesen Vertrag zu erfüllen. Stattdessen vertrösten sie den Verein immer wieder, geben sich unbeteiligt und lügen.

Vor mehr als einem Jahr erklärte Luis Martín, Leiter des Amtes für Stadtplanung, in einem Fernsehprogramm, dass der Arca de Noé zu Silvester 2012 schon in ein neues Tierheim umgezogen sein würde. Und hier sind wir, kurz davor, das Jahr 2014 willkommen zu heißen, und wissen immer noch nichts Neues. Wie leicht ist es, etwas zu versprechen, wenn man in der Opposition ist, und wie leicht ist es, öffentlich etwas zu sagen, um sich in ein gutes Licht zu rücken, und wie schwer ist es in diesem Land, ehrlich und kohärent zu sein und sein Wort nicht zu brechen.

El Arca de Noé de Córdoba wird nicht aufgeben. Auch wenn das Tierheim geräumt wird, was ohne weiteren Aufschub spätestens im nächsten Frühjahr der Fall sein wird, wird er weiterkämpfen, um einen neuen Platz für seine Tiere zu finden – denn diese Tiere stehen für den Wunsch der Einwohner von Córdoba, die ein immer stärkeres Bewusstsein für das Aussetzen und Misshandeln von Tieren entwickeln und sich immer stärker dagegen wenden. Sie und alle Interessierten sollen durch diesen Text erfahren, dass die Politiker dieser Stadt nicht die leiseste Absicht haben, dieser Forderung nachzukommen, und dass sie sich erstaunlich unsensibel zeigen, wenn sie erst einmal an der Macht sind. Alle sollen wissen, dass die Regierenden dieser Stadt einem Beschluss des Stadtrats einfach nicht nachkommen und einen unterzeichneten Vertrag nicht erfüllen, dass sie sich weiterhin über den Arca de Noé und damit auch über alle seine Mitglieder und Freunde lustig machen.

Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition bei Change:
https://www.change.org/es/peticiones/jose-antonio-nieto-alcalde-de-c%C3%B3rdoba-pedimos-que-el-ayuntamiento-de-c%C3%B3rdoba-cumpla-el-acuerdo-firmado-en-2011-con-el-arca-de-noe-de-c%C3%B3rdoba

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s